Haus babysicher machen

Beulen und blaue Flecken gehören zum Größerwerden. Auch schlimmere Unfälle passieren den Babys zu Hause. Diese lassen sich ganz einfach vermeiden, indem sich die Eltern nur an ein paar wichtige Regeln halten.
Wenn man ein Haus oder eine Wohnung einrichtet oder baut, muss man im Vorfeld auch an die Babys dabei denken. Klein und ungeschickt sind unsere Babys nämlich und von daher brauchen sie eine vertraute und sichere Umgebung um groß werden zu können. Was kann man also tun, damit sich die Kleinen wirklich sicher fühlen können? Was die Fenster und Türen angeht, so sind sie sehr gefährlich für das Baby. Wenn das Fenster leicht zugänglich oder bodenlang ist, muss so ein Fenster aus einem unzerbrechlichen Glas bestehen. Was die Innentür wiederum angeht, so werden hier die Tür aus Holz eine gute Lösung sein, also ohne Verglasung. Die Treppen zählen auch zu den potenziell gefährlichen Stellen zu Hause und von daher dürfen sie nicht steil und gewunden sein. Die Stufen sollten dazu noch mit einem rutschfesten Material bezogen werden. All diese Maßnahmen machen Ihr Haus bestimmt ein bisschen mehr kindersicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.