Sicherheit der Kleinkinder zu Hause

In allen Familien sieht es so aus, dass man sich vielen Sachen und Gefahren gar nicht bewusst ist, bevor das Baby auf die Welt kommt. Man aufbewahrt viele Gegenstände auf den Treppen, wie Zeitungen, Wäschekorb oder die Tasche. Nach der Geburt des Babys muss man diese Gewohnheit vergessen, sodass das kleine Baby nicht über den gelassenen Gegenstand stolpert.
Ein Absperrgitter ist eine gute Lösung, wenn man die Treppen hat.


kindersicheres haus

Foto: rlv.zcache.de

Vorsichtmaßnahmen (danwoodfamily.de) müssen auch im…

kindersicheres haus

Foto: g-ecx.images-amazon.com

Vorsichtmaßnahmen (danwoodfamily.de) müssen auch im Falle von der Haustür getroffen werden, damit das Baby sie nicht öffnet und nicht hinausgeht. Alle scharfen Gegenstände, wie z. B. ein Messer muss man auch in einer sicheren Schublade verstecken. Ein Tischtuch und Tischdecke gehen ebenso nicht mit kleinen Kindern einher, weil sie daran sehr gerne ziehen. Wenn man eine Katze oder Hund hat, wäre es gut, sein Essen nicht in der Sichtweite des Kindes stehen zu lassen, weil es als sein eigenes Futter dann behandeln kann. Heiße Getränke, heißes Essen und Töpfe müssen ebenso außer Reichweites des Kindes hingestellt werden, damit es zu keiner Verbrennung kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.